Erfahrungsberichte

„Es war und ist das Richtige"
Gestern auf dem Nachhauseweg habe ich darüber nachgedacht wie froh ich bin, dass ich Cantienica und dich und dein Studio entdeckt habe. Es war und ist das Richtige zur richtigen Zeit gewesen. Ich habe kaum noch Beschwerden. Kein Vergleich zu vorher. Und ganz nebenbei kommt auch noch die Figur wieder in shape :-) Liebe Grüsse und bis nächste Woche"
Sandra

Meines Erachtens sollte dies aus gesundheitlichen Gründen eine Pflichtveranstaltung sein."
"Ich fand es super und arbeite daran die Erkenntnisse aus diesem Workshop auch in der alltäglichen Praxis umzusetzen. Beim nächsten Kurs wäre ich jedenfalls gerne wieder mit dabei“
„War witzig und interessant. Wenn man es anwendet, ist es hilfreich.“
„Das Treffen war sehr gut. Man merkte, dass die Trainerin auf Ihrem Gebiet ein Profi war.“
Teilnehmerstimmen zur Präventionsveranstaltung „Anatomisch sinnvolle Haltung und Bewegung rund um die Uhr“ bei der Firma Nabtesco Precision Europe GmbH

„Liebe Nataly, neben den ganzen anderen positiven Effekten die Cantienica für den Körper hat, finde ich es immer wieder wunderbar, wie frei der Kopf nach jeder Stunde ist, egal wie ko ich bin. Selbst richtige Kopfschmerzen existieren nicht mehr. Vielen Dank für diese Entspannungsmomente."
Silke

„Je mehr ich das Prinzip verstehe, umso genialer erscheint es mir" Liebe Nataly, hast mir wieder einen ordentlichen Motivationsschub verpasst. Wahnsinn, wie sehr einem Cantienica den Tag verschönert, bzw. das Leben. Meine Kopfschmerzen bin ich quasi los, obwohl ich faceforming noch nicht mal angefangen hab. Je mehr ich das Prinzip verstehe, umso genialer erscheint es mir... Habe übrigens den Faden an der Wolke Sonntag mit aufs Mountainbike genommen. Hilft. Auch wenn ich die Position auf dem Rad ansonsten als recht uncantienisch empfinde. Die Idee der Lok passt aber ja auch gut aufs Rad. Da wird der Tritt runder, gerade wenn man mit Klickis fährt. Hab einen schönen Tag! Liebe Grüße"
Katharina

„Die Stunde am Dienstag hat mir wieder sooo gut getan"
Liebe Nataly, die Stunde am Dienstag hat mir wieder sooo gut getan. Ich bin immer wieder begeistert, wie du die Stunde anleitest und mit welcher Leichtigkeit die meisten Übungen funktionieren. Auch Muskelkater nach deinem Training habe ich noch nie gehabt. Liebe Grüße, bis zur nächsten Stunde"
Susanne

Ich bin über 2 cm gewachsen! „Liebe Nataly, ich wurde heute zum ersten Mal nach Jahren gemessen und bin gewachsen. Über 2cm! Lächelnd Ich bin jetzt 166,4cm groß. Echt unglaublich. Lächelnd...den Spruch "Mit dem Alter schrumpft man" sollte man vergessen Lächelnd Einfach Cantienica machen! ;-) Liebe Grüße"
Malgorzata

„Nach 4 schweren Geburten ist von der starken Senkung fast nichts übrig. Nach 4 schweren Geburten ist von der starken Senkung fast nichts übrig. Das ging zwar nur mit viel Disziplin und Training über vier Jahre, aber es hat wirklich funktioniert. Der Arzt konnte es kaum glauben. Sogar Hockeyspielen geht wieder mit ungebremsten Einsatz und ohne jegliche Probleme. Die lästigen Rückenschmerzen im Kreuz sind weg und wenn ich Verspannungen im Nacken durch Stress bekomme, kann ich sie "wegturnen"...und: Erstaunlicherweise macht das Training mir inzwischen sogar richtig Spaß... das hätte ich am Anfang nicht gedacht. Also: Üben üben üben....Liebe Nataly, vielen Dank dafür!"
Julia

„Im 6. Monat kam sonst die Kurzatmigkeit, dachte ich heute, als ich in der Küche stand. Da war sie nämlich kurz da - und ich sehr überrascht. Doch nachdem ich mich sofort wieder aufgerichtet, aufgespannt habe, war sie auch schon wieder weg. Lächelnd So einfach kann es sein; auch in der Schwangerschaft…"
Deine Adelheid

„Die Übungen sind gut im Alltag umzusetzen"  "Hallo liebe Leute LächelndIch bin 25, noch keine Mutter, mache recht viel Sport und wollte hauptsächlich zu Nataly, um meine Haltung zu verbessern. Allein schon der eintägige Basisworkshop hat mir sehr viel gebracht. Was mir besonders gut gefallen hat, ist das Nataly wirklich auf jeden INDIVIDUELL eingeht und genau herausfiltert bzw genau sieht wo jeder individuell dran arbeiten kann. Sie sagt dir welcher Schmerz nicht gut ist und welcher Schmerz gut ist, um zu dem für dich bestimmten Körper zurückzukommen, der durch ständiges am PC sitzen ,falsches Bücken, mangelnde Bewegung deformiert wurde. Die Übungen sind gut im Alltag umzusetzen und die kleine "Meditation" vom Basisworkshop verwende ich auch heute noch regemäßig, um die Haltung ständig zu optimieren. Außerdem wurde durch das Training bei Nataly meine Tiefenmuskulatur sehr gut gestärkt und durch sehr simple Übungen kann man diese auch weiterhin gut trainieren. Natürlich ist dies ein kontinuierlicher Prozess.. Und ich kann nur empfehlen dran zu bleiben und jeden Tag dran zu arbeiten, um ein so tolles Körpergefühl, welches sich sehr positiv auf den mentalen Zustand auswirken kann, beizubehalten. Den Bauchworkshop fand ich auch sehr gut. Also.. Starten und dran bleiben! LächelndAuf diesem Wege möchte auch ich mich nochmal bei dir Nataly für die Kursstunden und Workshops bedanken. Liebe Grüße"
Veronika N., Düsseldorf

„Hallo Nataly, Ich war gestern nochmal beim Frauenarzt und will Dich mal kurz informieren, weil ich mich so freue: Von der „schweren“ Gebärmuttersenkung ist nur noch eine leichte Senkung der vorderen Scheidenwand übrig, die Gebärmutter ist und bleibt mittlerweile da wo sie hingehört. Toll, oder? Klar, ohne Fleiß kein Preis: Auch wenn ich nicht regelmässig zum Kurs komme, mache ich doch wann immer es geht Übungen. Während jeder Autofahrt das Pendeln, bei jeder Einschlafbegleitung meiner Tochter V im V oder Beinheben in Bauchlage und ab und zu auch andere Übungen - so kommen jeden Tag zusätzlich zur besseren Körperhaltung mindestens 20 - entspannte! - Minuten zusammen. Und noch was Tolles: mein Bauch ist abends nicht mehr im 6. Monat schwanger! :-) Liebe Grüße"
N.M.

„Nach der Geburt meiner ersten Tochter hatte ich das Gefühl, dass mir mein Bauchinneres unten rausfällt.” Die Geburt war mit 48 Stunden sehr lang und sie kam als Sterngucker, vielleicht hat das dazu geführt, dass der Beckenboden sehr strapaziert wurde. Ich konnte die ersten Monate nur kurze Spaziergänge machen, weil ich immer das Gefühl hatte, die Organe rutschen unten raus. Das hat sich glücklicherweise dann mit der Zeit gebessert. Als ich ein paar Wochen mit meiner zweiten Tochter schwanger war, las ich in der Libelle von Cantienica und war begeistert, dass mit dem Training auch nach der Geburt der Beckenboden besser „hält“. Da hab ich mich direkt für den nächsten Basiskurs angemeldet. Bis Kursbeginn war mein Beckenboden dann aber schon so strapaziert, dass ich bei längerem Stehen oder Gehen dachte, ich verliere unser Baby. Ich spürte einen unglaublichen Druck nach unten. Die größere Tochter zu tragen war nicht mehr drin. Nach dem Basiskurs und der Umsetzung ein paar der Ideen im Alltag ging es dann deutlich besser bis zum Urlaub, wo ich „alles hängenließ“ – Urlaub auch vom Training und auch von den Tipps für den Alltag. Das rächte sich bitterlich, denn nach dem Urlaub war ich inkontinent. Husten oder Nießen und ich musste mich umziehen. Die Hebamme empfahl Physiotherapie, die aber die Frauenärztin nicht verschreiben wollte, denn die sagte: „Da kann man nicht viel machen, geht aber nach der Geburt wieder weg“. Ab da war ich bis vier Wochen vor der Geburt jede Woche bei Nataly Leufgen im Powerkurs und nach drei Wochen im Kurs und Übungen im Alltag war die Inkontinenz weg und auch der Druck nach unten wurde immer weniger. Vor allem die letzten drei Monate der Schwangerschaft konnte ich so richtig genießen. Ich war mobiler und fitter als am Anfang der Schwangerschaft! Vor der Geburt war ich dann noch eine Privatstunde bei Nataly Leufgen, damit ich gut vorbereitet in die Geburt gehen konnte. Nataly Leufgen hat mich da liebevoll und sehr kompetent beraten. Atmung und gute Haltungen bei den Wehen, damit das Baby gut nach unten rutscht. Das hat mir sehr geholfen. Die Geburt selbst war eine unglaublich schöne Erfahrung – es ging schnell, von den ersten Wehen so gegen 12 bis zum Eintreffen der Hebamme um 16.25 bis zur Geburt um 17.45 Uhr war es rundum wunderbar. Mein Mann sagte nach der Geburt, man hätte gemerkt, wie ich mich aufrecht halten kann und ich hätte eine gute Haltung während der Wehen gehabt. Nach der Geburt hatte ich überhaupt keine Beckenbodenprobleme. Ich war fit und kann unsere zweite Tochter bis jetzt (knapp ein Jahr und 10 kg schwer) problemlos im Tragetuch tragen. Dafür bin ich Nataly Leufgen sehr dankbar!!!"
Annika F., Düsseldorf

„Das Besondere an Cantienica ist, dass man viele Übungen in den normalen Alltag mit einbauen kann” „Meine Erfahrung mit Cantienica: Wegen einer starken Senkung wurde mir die Gebärmutter 2008 entfernt. Nach 4 Jahren hatte ich erneut Probleme durch die Senkung weiterer Organe (Blase, Enddarm etc.), daher riet mir mein Frauenarzt zu einer Operation, um meine Beschwerden zu beheben. Ich stellte mich im Sana-Krankenhaus Gerresheim vor und traf dort zu meinem großen Glück auf den damaligen Chefarzt der Frauenklinik, Herrn Dr. Tagavhi. Nachdem er mich untersucht hatte, teilte er mir zu meiner großen Überraschung mit, dass er eine OP noch nicht für notwendig hielt und verwies mich stattdessen an Nataly Leufgen, die mir durch eine besondere Form der Beckenbodengymnastik (Cantienica) bei meinen Beschwerden helfen könnte. Ich setzte mich umgehend mit ihr in Verbindung. Seit 2 Jahren mache ich jetzt regelmäßig Cantienica und habe selber schon eine wesentliche Verbesserung meiner Beschwerden feststellen können. Bei einer Kontrolluntersuchung bestätigte mir Herr Dr. Tagavhi, dass meine Beckenbodenmuskulatur sich deutlich verstärkt hat. Das Besondere an Cantienica ist, dass man viele Übungen in den normalen Alltag mit einbauen kann und wieder lernt, sich körpergerecht zu bewegen. Ich bin Herrn Dr. Tagavhi sehr dankbar, dass er mich an Frau Leufgen verwiesen und sie mir in einem sehr kompetenten und freundlichen Umfeld die Therapieform der Beckenbodengymnastik nach Benita Cantieni beigebracht hat. Aus meiner Erfahrung heraus kann ich jedem Cantienica nur empfehlen.“
Eine Teilnehmerin aus dem Düsseldorfer Raum

„2011 habe ich Cantienica durch Nataly Leufgen kenngelernt, seit dem begleitet es mich durchs Leben”  „Zu Weihnachten 2010 schenkte mir meine beste Freundin das Buch "Mamafitness" und so las ich zum ersten Mal in meinem Leben Etwas über das Cantienica Programm. Das Buch gefiel mir zwar gut, aber ich machte mich auf die Suche nach Cantienica in der Praxis. So lernte ich im Januar 2011 Nataly Leufgen kennen und mit ihrer Anleitung auch meine Sitzbeinhöcker!

Der Einführungsworkshop machte mir so viel Spaß und brachte mir eine so enorme Beweglichkeit und ein positives Körpergefühl in der Schwangerschaft, dass ich wöchentlich den fortlaufenden Kurs von Nataly Leufgen besuchte, bis eine Woche vor der Entbindung. Mit Hilfe des Trainings war ich trotz großem Bauchumfang zu jeder Zeit sehr beweglich und hatte zu keiner Zeit Rückenbeschwerden o.ä., worunter Schwangere sonst häufig leiden. Durch die aufgespannte Haltung, die ich mit Hilfe von Cantienica wiedererlangt habe, waren die Wachstumsbedingungen für mein Kind insofern besonders gut, weil es durch meine aufrechte Position mehr Platz im Bauch hatte.

Als ich meiner Frauenärztin von Cantienica erzählte, wurde sie neugierig und besuchte auch einen Workshop, um das Training kennenzulernen, seit dem empfiehl sie Cantienica bis heute ihren Patientinnen in ihrer Praxis. Die Geburt meines Sohnes konnte nicht auf natürlichem Wege stattfinden, denn aufgrund von zeitweise schlechten Herztönen, musste mein Kind durch einen ungeplanten Kaiserschnitt zur Welt kommen. Dank des Cantienica - Trainings konnte ich mich schon wenige Stunden nach der Geburt wieder sehr gut bewegen. Nicht nur das selbständige Aufstehen aus dem Bett und der Gang zur Toilette waren nahezu beschwerdefrei möglich, sondern ich konnte, trotz OP, schon am ersten Tag wieder mit den Händen bis zum Boden gelangen und mich auch sonst mit wenig Schmerzen bewegen, was alle Schwestern und Ärzte als außergewöhnlich würdigten. Bei der ersten Nachuntersuchung acht Wochen nach der Geburt bei meiner Frauenärztin, bestätigte mir diese einen nach einer Schwangerschaft außergewöhnlich festen Beckenboden, der auf das Cantienica Training zurück zu führen ist. Das Training half mir dann den Beckenboden weiter zu trainieren und die durch den Kaiserschnitt durchtrennten Bauchmuskeln angemessen wieder aufzubauen. Wenn die Zeit mal nicht reicht, um die fortlaufenden Kurse zu besuchen, geht Cantienica doch nie verloren, weil ich im Alltag immer wieder daran denke und inzwischen „automatisch“ trainiere. Aber lange Zeit ohne das Training halte ich es inzwischen nicht mehr aus und so freue ich mich auf die Geburt unseres nächsten Kindes und gehe wieder mit regelmäßigem Training bei Nataly Leufgen durch die Schwangerschaft. Das Training führt aber nicht nur zu höherer Beweglichkeit und zu einem besseren Körpergefühl, sondern sorgt auch noch für ein hohes Maß an Wohlbefinden und Gelassenheit durch die entspannenden Atemübungen. Was Cantienica aus meiner Sicht von anderen Trainings unterscheidet, ist die hohe Alltagstauglichkeit. Es ist zwar sinnvoll, aber nicht zwingend notwendig, täglich gesonderte "Übungseinheiten" einzulegen. Denn es wird in den Stunden bei Nataly Leufgen gelehrt, wie ich Cantienica sinnvoll in den Alltag integriere ohne zusätzliche Zeit, die gerade junge Mütter kaum haben, investieren zu müssen. So trainiere ich meinen Beckenboden bei jedem Treppengang, bei jedem Spaziergang mit dem Kinderwagen, im Sitzen und beim Aufheben von Gegenständen, beim Staubsaugen usw. Für alle Alltagstätigkeiten weiß ich dank Cantienica, wie ich mich körpergerecht bewegen kann und so, gerade auch beim Tragen meines Kindes, ungesunde Bewegungen und damit einhergehende Erkrankungen des Bewegungsapparates vermeiden kann. Weiterhin möchte ich herausstellen, dass durch die sehr kleinen Trainingsgruppen, eine optimale und sehr individuelle Betreuung während der Übungsstunden bei Nataly Leufgen garantiert ist. Cantienica ist nicht nur einfach irgendein Training, sondern eine Lebenseinstellung, die vermittelt, dass ich selbst in der Lage bin, meinen Körper so zu trainieren, dass OP´s, insbesondere des Bewegungsapparates und bei Inkontinenz, vermeidbar sind! Ich bin von Cantienica restlos begeistert!“
Beate W., 40 Jahre, 1 Kind (3 Jahre), aus Düsseldorf

„Damals konnte ich mir im Traum nicht vorstellen, das mir nach dem damaligen Rückenzustand, etwas so positiv nachhaltig helfen könnte, wie die Körpermethode Cantienica." „Liebe Nataly, im Juli war ich das erste Mal bei Dir zu einem Workshop. Damals konnte ich mir im Traum nicht vorstellen, das mir nach dem damaligen Rückenzustand, etwas so positiv nachhaltig helfen könnte, wie die Körpermethode Cantienica. Das tolle ist dabei, das die Übungen auch sehr leicht im Alltag mit einfließen können. Ich empfehle Dich ständig und uneingeschränkt weiter. Eine bessere Trainerin hätte ich mir nicht wünschen können. Das Neudenken, was mit dieser Trainingsmethode einhergeht, öffnete bei mir so viele weitere alte und neue Türen, so das bei mir ganz neue und bereits lauernde Möglichkeiten wachgeküsst wurden. Hut ab vor deiner Arbeit und deiner Art diese Methode zu vermitteln. Von Herzen das Beste für dich!"
Anke, derzeit Fotografin, Gestalterin und Künstlerin aus Düsseldorf

„Mir hat der Cantienica-Schnupperkurs in unserem Hause außerordentlich gut gefallen” und der positive Eindruck, den ich schon auf dem Schnuppertag gewonnen hatte, wurde voll bestätigt.  Es ist sehr schade, das mein Arbeitsplatz offensichtlich eine regelmäßige Teilnahme an einem solchen Kurs in Düsseldorf kaum möglich macht. So ist es wieder bei einem kurzen Einblick geblieben. Ich finde die Methode für mich, insbesondere in Bezug auf die Verbesserung der Körperhaltung, ganz hervorragend. Die Treffen mit Frau Leufgen haben mir viel Spaß gemacht. Ihnen Frau Leufgen vielen Dank für Ihre gute Anleitung. Freundliche Grüße
Stefan Breuel, Dipl.-Sozialpädagoge, Diakonie Düsseldorf

„Ich fand den Schnupperkurs im Hause der Diakonie klasse! Ich wusste vorher nichts über Sitzhöcker etc. und Beckenboden etc., man nimmt seinen Körper anders wahr. Ich hoffe, ich kann einige Übungen in meinen Alltag integrieren. Leider konnte ich nur an drei Terminen teilnehmen, aber die fand ich wirklich toll. Frau Leufgen hat Cantienica sehr gut vermitteln können und auch Nachfragen immer sehr ernst genommen und sich für die Beantwortung Zeit genommen. Wenn Cantienica noch einmal angeboten werden würde, wäre ich dabei Lächelnd Freundliche Grüße"
Monika Spielmann, Diakonie Duesseldorf

„Als erstes waren die Schmerzen weg. Hinzu kammen noch viele andere „Wunder” Liebe Nataly, es ist lange überfällig dass ich Dir hier ein paar Zeilen schreibe. Cantienica und vor allem DU haben mein Leben von Grund auf verändert. Aus einem von chronischen Schmerzen (Bandscheibenvorfall vor 4 Jahren operiert ,leider ohne Besserung nach der OP) geplagten Menschen,wurde eine nach Cantienica Bewegung süchtige Teilnehmerin Deiner Kurse in Kaarst. Als erstes waren die Schmerzen weg...einfach durch Aufspannung !!!Die Schmerzfreiheit blieb bis heute.Hinzu kammen noch viele andere ''Wunder''; ich habe innerhalb von einem Jahr 3 Kleidergrößen verloren ,einfach so ,nebenbei ohne einen Tag Diät.Unfassbar!!! Im Job muss ich jeden Tag körperlich schwer heben ,im Schnitt ca 300-500 KG am Tag verteilt auf Kartons a 15-18 KG,ohne Cantienica war jeder Tag die Hölle ,immer mit der Angst im Nacken ob die Bandscheibe hält.Heute habe ich immer Deine Stimme im Kopf; körpergerecht Bücken und körpergerecht Heben Ina,..leicht aus der Tiefenmuskulatur... mit Hilfe des Beckenbodens....und was soll ich sagen ;heute komme ich Schmerzfrei nach Hause ,habe noch Kraft und Energie für's Training und viele schöne Dinge,es ist sogar so dass ich mich auf die Kartons freue ,so kann ich im Alltag üben. Das wichtigste aber ist dass Du immer an das was Cantienica leisten kann glaubst ,uns das in Deinem Training vermittelst,unermüdlich korregierst,lobst und Dich mit uns freust wenn etwas wieder klappt was vorher nicht ging!!! Danke Dir dafür!!! Danke auch für Deinen Glauben an mich!!! Ohne Deine Unterstüzung und Dein geschultes Auge wäre ich niemals auf die Idee gekommen eine Ausbildung zu machen.Ohne Dich wäre ich nicht da wo ich jetzt bin!! Für mich bist Du der perfekte Couch und immer ein Garant für perfekte Qualität und wahnsinnige Sensationen Lächelnd Fühle dich Gedrückt"
LG Katharina

„Liebe Nataly, auch der Beinachsen-Workshop am Wochenende war wieder sehr aufschlussreich – danke! Liebe Grüße"

Manu

„Ärzte warnen vor dem Smartphone-Nacken” Hi Nataly, guckst Du: Ärzte warnen vor dem Smartphone-Nacken. Ein New Yorker Chirurg warnt davor, dass der Blick zum Smartphone die menschliche Anatomie verändern könnte. Die gebeugte Haltung könne den Kopf wie ein schweres Gewicht nach unten ziehen: http://sz.de/1.2231463 Dieser "Skelett-Comic" spricht aus meiner Sicht das Gesamtthema "körpergerechtes Lesen" an. Aufgrund meiner durch Cantienica erworbenen zusätzlichen Körperachtsamkeit meine Kopfhaltung beim Lesen stark verändert. Momentan ist "Lesen im Sitzen" für mich immer auch mit einem zusätzlichen Armtraining verbunden, weil ich nicht den Kopf zum Buch absenke, sondern das Buch zum Kopf hin hebe. Ich halte es daher für Quatsch, die gebeugte Kopfhaltung gerade auf die Smartphonenutzung zu beziehen. Die Untersuchung weist vielmehr auf ein viel generelleres Problem hin. LG
Tim

„Liebe Nataly, ich muss dir mal schnell einen Drücker übersenden, als Dank dafür, dass du mich an meinen Nacken erinnert hast. Seit gestern hab ich keine Kopfschmerzen mehr. Manchmal kann es so einfach sein!!! Lächelnd Ganz liebe Grüße"
Kati

„Ich finde die Stunden bei Dir immer super. Liebe Nataly, ich finde die Stunden bei Dir immer super. Du machst das wirklich toll. Und ich bin auch immer wieder begeistert, dass Du auch die kleinsten Bewegungen oder eben Nicht-Bewegungen siehst. Auch wenn man, wie ich am Dienstag, etwas dicker eingepackt ist. Man kann sich gar nicht vorstellen, dass Du jeh etwas anderes gemacht hast. Es wirkt als hast Du mit Cantienica und dem liebevollen Unterrichten Deine Bestimmung gefunden. Danke, dass ich daran teilhaben darf!"
Friederike

„Vieles hatte ich schon für einen gesunden Rücken ausprobiert, bis ich endlich zu Nataly und damit zum Cantienica-Training fand. Da vorher nichts wirklich geholfen hat, war mir schnell klar: Hier bin ich endlich richtig und kann an meiner aufrechten Haltung arbeiten. Nun hab ich sogar die ärztliche Bestätigung: Ich bin 1 cm gewachsen - und das mit 64. Ja, das gibt's auch. Begeistert bin ich auch von den wundervollen klaren sprachlichen Anweisungen, die in mir Bilder entstehen lassen und mir so bei der Umsetzung der einzelnen Übungen behilflich sind. Vielen Dank liebe Nataly und gut, dass es Dich gibt.”
Erika aus Neuss

„Meine Frauenärztin hat mir das Cantienica-Training empfohlen” Ich erlitt im Februar 2012 einen Scheidenwandvorfall. Meine Frauenärztin hat mir das Cantienica-Training empfohlen und seit März 2012 trainiere ich nun bei Nataly Leufgen. Die ersten Monate hatte ich noch starke Probleme beim Gehen, Stehen usw. Immer wieder hatte ich das Gefühl, das ich jeden Moment wieder einen Organvorfall bekomme. Doch nach und nach besserte sich mein Zustand. Ich konnte immer längere Zeit Gehen ohne Probleme. In diesem Jahr haben mein Mann und ich einen Wanderurlaub gemacht. Ich habe mir nicht vorstellen können, dass ich das durchstehe. Aber ich konnte problemlos bis zu sechs Stunden auf den Beinen sein, was früher undenkbar gewesen wäre. Es wird wohl nie wieder so werden, wie es einmal war. Aber der jetzige Zustand ist für mich akzeptabel und ich benötige keine OP!"
Erika H., Düsseldorf

„Dein Training hilft mir   mit Leichtigkeit und Genauigkeit, eine anstrengungslose Kraft in meiner Haltung und Bewegung zu entfalten.“
Sophie Bruchmann
www.Gesangsunterricht-Duesseldorf.net
www.die-schoene-stimme.de

„Schulterprobleme zu 100% gelöst”   „Seit geraumer Zeit trainiere ich bei Nataly Leufgen, mit deren Hilfe ich meine Schulterprobleme zu 100% gelöst habe – namentlich durch das Erlernen von Los-lassen, um den Knochen, Gelenken und Sehnen mehr Spielraum geben zu können… Eine Anekdote zeigt übrigens die Veränderung, die durch Cantienica auch von anderen Menschen wahrnehmbar wird: Auf einer Feier mit Freunden, im Gespräch über die Alltagsbeschwerden, die auch uns Männer bisweilen recht verzweifeln lassen, wies ich mal wieder auf die Methode von Benita Cantieni hin. Ein Freund meinte: Ich habe schon seit einiger Zeit bemerkt, dass du dich während des Sitzens immer so gerade hältst, während wir auf unseren Stühlen herumhängen; du hast so eine (er suchte nach dem richtigen Wort) „Körperspannung“. Man merkt irgendwie, da ist so eine Energie, die du ausstrahlst. – Ich hörte das sehr gerne und fühlte mich bestätigt: Ja, ich habe es erfahren, Lebensqualität ist eine Frage der Haltung.“
Harald P., 58 Jahre

„Gestärkt durch das goldene Fädchen” „Liebe Nataly, und es wirkt noch immer, das was ich bei Dir gelernt habe! Sicherlich nicht im Sinne eines nachhaltigen Aufbautrainings, sondern wie eine Körperbewusstseinsmachung: Ich spüre im Körper, wie Aufrichtung möglich ist und wie Loslassen sein darf. Mein Körper fühlt sich durch Dein Bild der Lichtimpulse aus der Erde, die Wirbel für Wirbel emporsteigen ebenso gestärkt wie durch das goldene Fädchen, das den Kopf anhebt. Und dann sind da noch die Bögen, die sich über das Zwerchfell erheben und sich öffnen wie ein Tor und mir Atemraum geben...
Nataly, ich danke Dir von Herzen dafür!"
Dank einer Teilnehmerin

„stetig wachsende[r] Erfolg” „Aufgrund beginnender Inkontinenz nahm ich Anfang Februar 2013 an einem Basis-Workshop „Beckenbodentraining“ teil. Die Teilnahme am Basis-Workshop war für mein Verständnis des Beckenbodenaufbaus- und der Beckenbodenfunktionen sowie das darauf folgende Training sehr wichtig. Seit etwa 8 Monaten trainiere ich im fortlaufenden Kurs bei Nataly Leufgen mit stetig wachsendem Erfolg – und das in Bezug auf den gesamten Körper. Meine Beckenbodenprobleme waren schon nach wenigen Trainingsstunden behoben. Mittlerweile spüre ich den Effekt in einem besseren Allgemeinzustand, viele kleine Zipperlein sind verschwunden. Meine Haltung hat sich zum Positiven verändert und mir fällt vieles im Alltag  leichter. Mein Mann trainiert inzwischen auch mit der Cantienica-Methode und hat damit lang währende Lendenwirbel-Schmerzen endlich in den Griff bekommen. Wir beide fühlen uns bei Nataly sehr gut aufgehoben und betreut. Sie vermittelt Ihr Wissen stets gut gelaunt und ist dabei verantwortungsbewusst und äußerst aufmerksam. Dies wird durch die kleinen Gruppen und eine angenehme Atmosphäre noch unterstützt. Gerne geben mein Mann und ich unsere besten Empfehlungen für das Cantienica-Training bei Nataly Leufgen weiter.“
M.G. aus Düsseldorf

Bericht auf center TV über Hilfe bei Inkontinenz
durch das CANTIENICA®-Beckenbodentraining

Erfahrungen von Silva Flader mit dem CANTIENICA®-Beckenbodentraining in einem Bericht von Center TV: http://www.centertv.de/mediathek/aufklaerung_inkontinenz/

„Keine Verspannungsschmerzen mehr”  „Dank der Cantienica-Methode habe ich keine Verspannungsschmerzen mehr. Auch während meiner dritten Schwangerschaft war ich vollkommen frei von Rückenbeschwerden. Die Geburt war leicht und wahnsinnig schön, was im Becken passiert ist, als ich mein drittes Kind geboren habe, habe ich sehr präzise und in der Heftigkeit einer schnellen Geburt schmerzfrei - ohne schmerzlinderne Fremdeinwirkung oder Medikamente emfinden können. Das verdanke ich unter anderem der präzisen Beckenbodenarbeit der Cantienica-Methode. Nur wenige Wochen nach der Geburt habe ich als Mutter von drei Kindern einen Bauch und eine Taille, um die mich viele beneiden. Ohne "Sport" im herkömmlichen Sinne, von Diät oder Operationen ganz zu schweigen. Cantienica hat nichts mit Zauberei zu tun. Es ist knallharte Körperarbeit. Das gute an der Cantienica-Methode ist, dass, wenn man einmal die Prinzipien einer besseren Körperhaltung verinnerlicht hat, sie jederzeit umsetzbar ist. Beim Sitzen, Liegen, Kochen, Spielen mit den Kindern, arbeiten am Computer, Fahrradfahren etc. Ich bin dir, Nataly, sehr dankbar dafür, dass du dein großes Wissen mit so vielen Schülern teilst und finde, dass du nicht nur eine gute Instruktorin, sondern auch ein sehr lieber Mensch bist.“
Eva

„Es tut mir immer richtig gut und ich komme immer mindestens 10cm größer aus der Stunde :-)” „Ich hoffe, dass ich bald wieder die ein oder andere Stunde Dienstag vormittags bei Dir wahrnehmen kann. Es tut mir immer richtig gut und ich komme immer wieder mindestens 10 cm größer aus der Stunde :-) Ich empfehle übrigens Deine Kurse ständig in meinem Umfeld weiter, da fast jeder über irgendwelche Wehwechen klagt, bei denen ich ganz entspannt auf Cantienica verweise. Als ich Dich damals anrief und über meine Schmerzen klagte, war ich sehr verblüfft, als Du ganz entspannt meintest: Das kriegen wir hin. Ich dachte noch, wenn Du wüsstest, dass jegliche Krankengymnastik bisher nichts gebracht hat ;-) Aber es war ja schon nach 2 Sitzungen wie verflogen.”
Caroline L., Düsseldorf

„Durch das Cantienicatraining habe ich wieder einen Weg gefunden, mit den Schwächen meines Körpers umzugehen, sie anzunehmen und endlich wieder auf eine angenehme Art und Weise in ihn hineinzuspüren, wo kann ich ihm mehr abverlangen und Stärken sehen.” „Liebe Nataly, Als ich bei dir gelandet bin (und ich sage bewusst bei dir und nicht beim Cantienicatraining, da vieles von dem, was du vermittelst auch stark auf deine Person zurückzuführen ist) hatte ich kaum noch Körperbewusstsein bzw. kein gutes, angenehmes Körpergefühl. Nach der anstrengenden Schwangerschaft und Geburt fühlte ich mich in meinem eigenen Körper fremd. All die Probleme, die ich nun hatte, kannte ich nicht und konnte sie auch schlecht annehmen. Zudem hatte ich mehrere Anlaufstellen durch und fühlte mich von Krankenkasse und Ärzten alleingelassen. Als ich dann in den ersten Basiskurs kam, dachte ich zunächst wieder "Super, wieder alles ältere Frauen - und da soll ich nun zu gehören?" Inzwischen fühle ich zu all diesen ja, meist Frauen (auch zu den Männern ;-)) eine Art Verbundenheit, die ebenfalls stärkt. In den weiteren Kursen durfte ich viele junge Frauen kennen, die ähnliche Probleme haben oder hatten, wie ich. Das hat mir deutlich mehr Motivation gegeben. Zu deiner Person: ich möchte dir danken für deine sehr authentische Art, für dein diskretes Zuhören aber auch dein sehr direktes Nachfragen und Pisacken ;-) und nicht zuletzt deine Fachkompetenz. Du lebst, was du tust und das reisst mit. Danke dafür. Zum Cantienica-Training: was soll ich sagen- der Muskelkater nach dem Training ist einfach toll ;-). Nein, im ernst: Ich denke, dass ich mich noch auf einem langen Weg befinde, aber ich habe wieder einen Weg! Durch das Cantienicatraining habe ich wieder einen Weg gefunden, mit den Schwächen meines Körpers umzugehen, sie anzunehmen und endlich wieder auf eine angenehme Art und Weise in ihn hineinzuspüren, wo kann ich ihm mehr abverlangen und Stärken sehen. Wir lernen uns wieder neu kennen, kommunizieren miteinander - und vielleicht werden wir ja auch wieder gute, verlässliche Freunde!“
Verena H.

„Der Go-Kurs in Kaarst am 27.09. war einfach super”  „Liebe Nataly, der Go-Kurs in Kaarst am 27.09. war einfach super − ich entdecke immer wieder etwas Neues an mir und stelle tatsächlich fest, dass ich ‚leichter gehe’ − nicht immer, jedoch immer öfter. Herzliche Grüße“
Brigitte T.

„Ich war heute laufen!” „Liebe Nataly, ich erlaube mir, Dir meine Erfahrungen mitzuteilen: Ich war heute laufen! :-) Nach Monaten. Eine halbe Stunde. Ich bin ganz glücklich. Es war zwar anstrengend − in Ermangelung von Kondition − aber gleichzeitig war ich gar nicht so k.o. Mag das wohl an der Aufspannung liegen? Ich hatte meine Laufschuhe an. Das war doof. Irgendwie war das an der Ferse viel zu hoch und zu weich. Ab jetzt nur noch Barfuss Schuhe. Freue mich auf die Fortsetzung in Deinem Kurs. Vielen Dank fürs lehren. Schöne Grüße und eine gute Woche.“
Tina

Ein großes Geschenk” „Vielen, vielen Dank für die wundervollen Urlaubs- und Erholungsminuten, die Du mir in Deinem gleichermaßen anstrengenden, wie erholsamen Training immer wieder gibst. Ein großes Geschenk ;-))) Von Herzen und mit einem Lächeln,“
Adelheid

Sie möchten auch von Ihren Erfahrungen berichten?

Schreiben Sie mir eine Mail! (Ihr Name wird verkürzt dargestell, z.B. Nataly L.)

Ich freue mich auf Ihren Bericht!

Schutz Ihrer Daten*